CDU-Stadtfraktion für „Handyparken“

Entrichtung der Parkgebühren in Potsdam bald über das Handy möglich

03.03.2018

Die Antwort der Verwaltung auf eine kleine Anfrage des stellvertretenden Fraktionsvorsitzenden Horst Heinzel, zur Nutzung des Handys für die Entrichtung von Parkgebühren, wird von der CDU-Fraktion ausdrücklich begrüßt.
 

Die Verwaltung beabsichtigt im Juni 2008 das „Handyparken“ zuzulassen, da die technischen Möglichkeiten bereits jetzt ohne größeren Aufwand gegeben sind. Lediglich die Änderung der Parkgebührenordnung ist noch zu veranlassen.
Eine große Erleichterung im täglichen Kampf ums Kleingeld vor dem Parkautomaten ist mit dieser bürgerfreundlichen Variante des Parkscheinlösens in naher Zukunft möglich und steht einer modernen Landeshauptstadt gut zu Gesicht, so der Heinzel abschließend.